Schneider, Franz

              Schneider, Franz   



                                  (Österreich)  

 

 

 

 










 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Name

Schneider

 

 

 

 

 

 

Vorname

Franz

 

 

 

 

 

 

Alias

 

 

 

 

 

 

 

 

Der "Dienstbotenmörder"

 

 

 

 

 

 

Tätertyp

Raubmörder



 

 

                                18.. – 1892



 

 












 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Geboren

Geburtsort

 

Opfer

3

Ermordet

 Rosalia Kleinrath, Maria Hottwagner, Friederike Zousar

Verletzt

 

Tatort

Wien

Bundesstaat/-land

Österreich

Tatzeitraum

1891

Urteil

Todestrafe - gemäß Urteil vom 3. Februar 1892 des Schwurgerichts Wien

Vollstreckung

17. März 1892

durch

Strang

 

Straftat in Kurzform:

Franz Schneider wurde vom Wiener Schwurgericht auf Grund dreier Raubmorde zum Tod durch den Strang verurteilt. Am 18. Juni 1891 ermordete er Rosalia Kleinrath. Bereits wenige Tage später wurde Maria Hottwagner sein nächstes Opfer. Sie starb am 2. Juli 1891 und bereits am 8. Juli 1891 verlor Friederike Zousar durch seine Hand ihr Leben. Innerhalb von nicht einmal 2 Monaten verübte Schneider drei grausame Raubmorde.

Im Prozess Ende Januar/Anfang Februar 1892 verhängten die Richter die Todesstrafe. In den Morgenstunden des 17. März 1892 beendete man das Leben des Raubmörders Franz Schneider.